can we help
+44(0)1983 296060
+1 757-788-8872
tell me moreJoin a rally

Menu

Meltemi
Owner DHH Yachtschule Elba
Design Beneteau Oceanis 54
Length Overall 16 m 70 cm
www.dhh.de
Flag Germany
Sail Number

Die „SY Meltemi“ der Yachtschule Elba des Deutschen Hochseesportverbandes HANSA e.V. (DHH), eine Beneteau Oceanis 54 (Baujahr 2010), übernimmt die Position der bisherigen Schiffe des DHH auf der ARC-Entrylist. Um an diesem Event teilzunehmen, legt sie jedes Jahr eine lange Reise von ihrem Heimatstandort auf der Insel Elba in Italien durch das Mittelmeer und über den Atlantik bis nach Gran Canaria zurück. Nach Abschluß des ARC auf St. Lucia steht sie den Vereinsmitgliedern des DHH im Winter ab Martinique für Törnreisen in der Karibik zur Verfügung. Im Frühjahr verlässt sie die Karibik wieder und fährt zurück über den Atlantik und durch das Mittelmeer nach Elba, um rechtzeitig zu Beginn der Sommermonate wieder an ihrem Heimatstandort für Törns im toskanischen Archipel und zwischen Korsika, Sardinien und Sizilien zu sein. Diese anspruchsvollen Überführungstörns werden in zweiwöchigen Etappen gefahren. Crews und Schiffsführer sind Vereinsmitglieder des DHH.

Image 1


BOAT LOGS
Filter by..
Search


11/12/2017

Meltemi - Tag 20-24 auf der Zielgeraden

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag frischte der Wind wie angekündigt auf. Genua und Grßsegel wurden gerefft als es bis zu 6 Windstärken wurden. In Wirklichkeit freuten wir uns sehr über den Wind den wir so dringend brauchten, um uns unserem Ziel schnell zu nähern. Freitag und Samstag kamen recht hoher Wellengang hinzu, die Wellen schoben das Schiff von hinten an und gaben uns zusätzlichen Schwung, was jedoch auch das Steuern anspruchsvoll machte. Samstag Vormittag schlackerte plötzlich das Großsegel, der Grund war eine gerissene Reffleine, die durchgescheuert war. Sie wurde ersetzt und es konnte weiter gehen. Dank dem guten Wind holten wir mächtig Zeit auf. Sonntag früh ließ der Wind nach und bis am Nachmittag segelten wir mit dem pinken Spinnaker weiter. Ab ca 15:30starteten wir. read more...


09/12/2017

Meltemi - Tag 19 Duschmarken & Sauerkraut

Donnerstag Morgen zogen wir gleich nach Sonnenaufgang den pinken Spinnaker hoch, um ihn wenige Minuten später wieder zu bergen. Plötzlich frischte der Wind bis auf 20 Knoten auf und wir segelten auf einen Squall zu, der uns dann jedoch verschonte. Den restlichen Tag segelten wir mit der Schmetterling Besegelung.Was das Duschen angeht hat sich auf der Meltemi inzwischen eingebürgert, dass man Duschmarken ziehen muss, wenn man duschen will,denn die Dusche mit dem Atlantik Wasser aus der Pütz ist beliebt geworden und man muss sich beeilen, dass man noch ein Dusch Märkchen abbekommt. Der ein oder andere geht doch recht verschwenderisch um mit dem Wasser, so dass für den letzten am Tag manchmal kein Wasser mehr übrig bleibt ;-)Heute gab es typisch deutsche Hausmannskost mit Sauerkraut,. read more...


07/12/2017

Meltemi - Tag 18 Pink Panter

Am Mittwoch hatten wir zum ersten Mal seit Tagen weniger Wind und somit perfektes Wetter für den Spinnaker. Wir holten erstmalig unseren neuen, größten Spi raus und zogen ihn hoch. Er umfasst ca 200 qm Segelfläche und man dürfte ihn schon vom weitem sehen, denn er ist knallig magenta pink! Es sah echt scharf aus wie das große Segel stolz vor dem Schiff im Wind wehte, im Hintergrund der blaue Himmel mit weißen Schäfchen-Wolken. Im Schnitt mit 7-8 Knoten kamen wir gut voran und erst am Abend bevor es dunkel wurde holten wir den pinken Panter wieder ein.In der Nacht drehte der Wind nach Nord Ost, so dass wir unsere Schmetterlings Besegelung ändern mussten. Wir segelten die Nacht weiter ganz klassisch mit Genua und Großsegel im Halbwind Kurs, nachdem wir seit über einer Woche im Passat nur. read more...


06/12/2017

Meltemi - Tag 16 & Tag 17

Tag 16 BergfestNach Mitternacht zeigte unser Tiefenmesser plötzlich an, dass wir offensichtlich verfolgt wurden. Im Abstand zwischen 7-12 Meter schwamm etwas größeres konstant unter dem Schiff her, wir vermuteten ein Wal oder mehrere Delfine. Über eine Stunde wurden wir verfolgt bis es unserem Verfolger zu langweilig zu werden schien und sich trollte. Leider wollte er nicht auftauchen und sich uns nicht zeigen.Montag war es endlich soweit, gegen 13:00 UTC feierten wir Bergfest nachdem wir den 40. Längengrad überschritten hatten. Zur Feier des Tages gab es für jeden einen Drink und nach alter Seemannstradition wurde ein Schluck Hendriks dem Ozean geopfert.Abends wurden drei Bleche frische Pizza gebacken und die Meltemi roch wie eine fahrende Pizza Bäckerei auf dem Atlantik. Die Pizza. read more...


03/12/2017

Meltemi - Tag 14 Putztag & Tag 15 Sonntag

Tag 14 PutztagDen Samstag Morgen begannen wir nach einem gemütlichen Frühstück mit einer Halse, da der Wind über Nacht gedreht hatte und wir so unseren Kurs nicht mehr beibehalten konnten. Das Manöver dauerte mit Umsetzen vom Spibaum und Versetzen der Bullentaillen ca 30 Minuten, wir sind schon deutlich schneller geworden nachdem wir zwei Wochen an unserem Teamwork arbeiten konnten. Danach war grosser Putztag angesagt an Bord. Sämtliche Bettwäsche wurde gewechselt und der Salon wurde frisch gewischt. Nun hatten wir auch wieder ein sauberes Schiff. Zum Morgen war deutlich mehr Seegang ausgehend von einem Ausläufer eines Sturmtiefs welches weiter oben im Norden gewesen war.Aber mit Seegang hat hier an Bord zum Glück ja weder physisch noch seglerisch irgendjemand Probleme. Es sind alles alt. read more...



More Logs...